Wie sorge ich für gute Stimmung auf der Bühne?

Hier bekommst du Tipps und Tricks für deinen erfolgreichen Weg als Event-Dienstleister. Wenn dir der Inhalt gefällt, registriere dich kostenlos bei AuftrittsMarkt und werde Teil der Community. AuftrittsMarkt ist deutschlands führendes Portal für Auftragsvermittlung.

Täglich neue Aufträge
Deutschlandweit
Empfehlungsnetzwerk

In 8 Schritten zum stimmungsgeladenen Konzert

Wir haben für euch die 8 wichtigsten Stellschrauben gesammelt, mit der ihr eure Show aufs nächste Level bringen könnt und das Publikum von euch begeistert:
 

  1. Showkonzept 
  2. Routine
  3. Gelassenheit 
  4. Bühnenpräsenz
  5. Interaktion
  6. Bewegung
  7. Einheit
  8. Kontraste

Mit wenigen Schritten zum Stimmungsmacher des Abends

Mit wenigen Schritten zum Stimmungsmacher des Abends

So wird euer Auftritt zum Highlight des Abends

Es sind nur noch wenige Minuten bis zum Auftritt und eure Aufregung steigt ins Unermessliche. Noch steht ihr mit wackligen Beinen hinter der Bühne und hört das Publikum in der Ferne. Nach einer gefühlten Ewigkeit in Nervosität, werdet ihr endlich vom Veranstalter auf die Bühne gewunken. Als ihr die Stage betretet, werdet ihr so sehr von dem Scheinwerferlicht geblendet, dass ihr keine einzige Person erkennen könnt und euch getrieben von der Nervosität und Hitze der Lichter eine erste Schweißperle die Stirn runterläuft. Dann spielt ihr den ersten Song und eure Aufregung verfliegt mit einem Mal. Ihr seid vollkommen in der Musik gefangen und spielt die gesamte Setliste fehlerfrei durch. Beim Verlassen der Bühne habt ihr das Gefühl, eine gute Show abgeliefert zu haben. Nur das Publikum war diesmal nicht das Beste und mehr mit sich selbst beschäftigt als eurer Musik Aufmerksamkeit zu schenken. Aber da könnt ihr ja nichts für, oder?

Bands wie Coldplay und Metallica, Solo-Acts wie Ed Sheeran und Adele oder auch regional bekannte Cover-Bands und Hochzeitssänger schaffen es mit jedem Auftritt, die Zuschauer in ihren Bann zu ziehen und über eine Show von mehr als einer Stunde zu unterhalten. Klar, das sind Profis, doch da wollt ihr schließlich auch hin.

Wir haben uns Shows von erfolgreichen Acts genauer angesehen und für euch die wichtigsten Tipps zu einem stimmungsgeladenen Konzert gesammelt. So könnt auch ihr bei eurem nächsten über AuftrittsMarkt akquirierten Gig überzeugen. Beherzigt ihr diese Punkte, ist euch die gute Stimmung auf und vor der Bühne beim nächsten Auftritt garantiert. Und das gute dabei: Die meisten Tipps könnt ihr schnell umsetzen und so in kurzer Zeit einen großen Schritt nach Vorne machen.

Aber genug erzählt, hier kommen für euch acht Tipps, für eine gute Stimmung auf der Bühne.


 

1. Entwickelt ein Showkonzept

Kein gutes Konzert ohne gutes Konzept. Zu einem gelungenen Auftritt, der die Menge zum kochen bringt, gehört vor allem ein ausgefeiltes Konzept. Bevor ihr auf die Bühne geht, solltet ihr euch darüber im klaren sein, wie eure Musik und die Show rüberkommen soll.

Macht euch im ersten Schritt Gedanken über die Positionierung eurer Band. Was zeichnet euch als Künstler aus und welche Message wollt ihr euren Zuhörern mitgeben? Erst wenn ihr eine Antwort auf diese Fragen gefunden habt, könnt ihr eure Show darauf aufbauen.

Wenn ihr klar definiert habt, wer ihr seid und wofür ihr als Künstler stehen wollt, geht es an die Planung des Live-Konzeptes. Dabei sind euch keine Grenzen gesetzt, denn Musik ist Kunst und demnach erstmal alles erlaubt. Solange eure Ideen für die Show eine klare Funktion haben, gibt es keine No-Gos für das Konzept.

Vor allem als Newcomer ist es wichtig, die Show spannend und abwechslungsreich zu gestalten, um sich von der Masse abzuheben. Dabei ist es egal, ob ihr dies durch Kostüme, eine Lichtshow, das Bühnenbild, oder reine Bewegung erreicht.

Plant Songübergänge, Parts zum Mitklatschen oder -singen in euren Auftritt mit ein, um euch mehr Sicherheit zu geben und so der Aufregung vor euren Konzerten vorzubeugen. Bei der ganzen Konzeptplanung ist es jedoch wichtig, ein gutes Mittelmaß zwischen Professionalität und Spielfreude zu treffen und genügend Raum zu lassen, um auf die Stimmung des Abends eingehen zu können.

Auch Ansagen zwischen den Songs solltet ihr auf jeden Fall in euer Showkonzept einarbeiten, um dem Publikum und euch zwischendurch eine kurze Atempause zu geben. Achtet jedoch darauf, keine Inhaltsangaben einzelner Songs zu eurem Besten zu geben, sondern persönliche und kurze Stories zu den Liedern zu erzählen. So schafft ihr es, euch auf Augenhöhe mit den Zuschauern zu unterhalten und das gesamte Publikum als neue Freunde zu gewinnen.

Euer Showkonzept bringt die gute Laune zum Publikum

Euer Showkonzept bringt die gute Laune zum Publikum

Über AuftrittsMarkt mehr Aufträge bekommen

Jetzt kostenlos registrieren

2. Etabliert eine gemeinsame Routine

Ihr habt es bestimmt schon hunderte Male bei Live-Aufnahmen eurer Lieblingsbands oder Sportveranstaltungen im Fernsehen gesehen: Vor dem großen Auftritt versammelt sich das gesamte Team und grölt einen Schlachtruf, macht eine gemeinsame Armbewegung oder stellt sich im Kreis auf und steckt die Köpfe zusammen.

Was im ersten Moment unwichtig und banal erscheinen mag, gibt eurer Band einen wichtigen roten Faden bei jedem Auftritt und sorgt für ein Gemeinschaftsgefühl, dass ihr mit auf die Bühne tragt - und das merkt das Publikum. Seid ihr als Solokünstler unterwegs, ist dies übrigens genauso wichtig, denn es hilft euch Anspannungen abzubauen und euch zu fokussieren.

Dabei ist es vollkommen egal, was ihr macht. Eure Routine kann genauso einzigartig wie eure Band sein. Einzig wichtig ist, dass sie euch ein Gefühl des Zusammenhaltes vermittelt und Anspannungen die vor jedem Konzert entstehen, abbaut. Ein lauter, gemeinsamer Ruf kann genauso Wunder wirken, wie große Sprünge in die Luft. Werdet kreativ und denkt euch am Besten zusammen eine Routine aus, denn wenn jeder seine Ideen mit eingeworfen hat, ist das Gemeinschaftsgefühl hinterher umso größer. Die hinter der Bühne gesammelte Energie, strahlt ihr dann auf der Bühne Richtung Publikum aus und sorgt so vom ersten Song an für eine Atmosphäre, mit der ihr das Publikum in euren Bann zieht.

3. Betretet mit Gelassenheit die Bühne

Eine Routine vor dem Auftritt ist ein erster Schritt, um euer Lampenfieber vor Konzerten abzubauen. Doch daneben gibt es noch eine Reihe weiterer Dinge, die euch vor dem Gig Selbstsicherheit geben:

Probt eure Songs so lange, bis ihr sie im Schlaf spielen könnt. Einen Song vor einem Auftritt ein bis zwei Mal zu üben, mag für manche Profis funktionieren. Wollt ihr mehr Sicherheit auf der Bühne, ist es jedoch unausweichlich, die Setliste wie euren eigenen Namen zu kennen. Und dazu gehört es, die Lieder im Proberaum rauf und runter zu spielen, bis ihr nebenbei die Einkaufsliste für morgen erstellen könnt, ohne euch zu verspielen. 
Versucht eure Denkmuster zu ändern. Das Publikum ist keine Jury, die euch jeden Fehler krumm nehmen wird. Stattdessen sind die Zuschauer gekommen, um Live-Musik zu hören und gemeinsam mit euch einen schönen Abend zu verbringen. Dabei gehören Fehler dazu und machen Auftritte erst lebendig. Habt also Spaß auf der Bühne und lächelt über eure Fehler, statt den Kopf in den Sand zu stecken und den Song abzubrechen oder euren/eurer Bandkollegen/Bandkollegin einen bösen Blick zuzuwerfen.

Interpretiert eure Gefühle neu. Ist euch schon mal aufgefallen, dass sich das Gefühl der Nervosität und Vorfreude quasi gleich anfühlen? Der Puls steigt, man visualisiert seine Zukunft und die Hände werden feucht. Einzig die Interpretation des Gefühles macht den Unterschied. Sucht das nächste Mal, wenn ihr vor einem Gig aufgeregt seid, nach Gründen, wieso ihr gerade voller Vorfreude seid. Denn sind wir mal ehrlich: Die Momente auf der Bühne sind doch das, was als Musiker am meisten Spaß macht.

4. Zeigt Bühnenpräsenz

Wenn ihr die Bühne betretet, habt ihr eine wichtige Hauptaufgabe: Ihr müsst es schaffen, die Energie von der Stage an das Publikum zu übertragen. Dabei ist es vollkommen egal, welches Musikgenre ihr bedient. Balladen von Singer-Songwritern müssen emotional berühren, fetzige Punk-Rock Songs zum Springen bewegen, Schlager-Hits zum Mitsingen animieren.

Um dies zu schaffen, ist es wichtig, die Bühne mit einem Plan zu betreten. Die gesamte Band muss ein Gefühl für das Publikum entwickeln und lernen, wie man dieses durch das Konzert lenkt. Und hierfür braucht es vor allem eins: Übung. An dieser Stelle machen wir eine Ausnahme und holen den eigentlich abgedroschenen Kalenderspruch “Übung macht den Meister” aus der Grabbelkiste. Denn genau darum geht es hier. Ein Gefühl für das Publikum und das eigene Wirken auf der Bühne kann man in der Theorie kaum lernen. Erst auf der Bühne werdet ihr langsam ein Feingefühl dafür entwickeln, welche Ansprachen gut funktionieren, wie ihr den Mittelpunkt der Bühne gezielt für die Dramaturgie der Show einsetzen könnt und was bestimmte Bewegungen beim Publikum auslösen.

Hier am Anfang Fehler zu machen ist nicht nur menschlich, sondern sogar essentiell wichtig, um sich weiterzuentwickeln und von Konzert zu Konzert besser zu werden.

Überträgt die Energie und Stimmung von der Bühne auf das Publikum

Überträgt die Energie und Stimmung von der Bühne auf das Publikum

Über AuftrittsMarkt mehr Aufträge bekommen

Jetzt kostenlos registrieren

5. Interagiert mit dem Publikum

Nicht ihr seid der Star des Abends, sondern die Zuschauer. Für gute Stimmung auf und vor allem vor der Bühne ist es unglaublich wichtig, mit dem Publikum zu kommunizieren und die Zuschauer zum Mitmachen zu animieren.

Was sehr gut funktioniert, ist sich für den Auftritt das Ziel zu setzen, den Zuschauer in der hintersten Reihe erreichen und mitnehmen zu wollen. Schafft ihr es, eure Energie dorthin zu übertragen, ist das ganze Publikum auf eurer Seite. Achtet jedoch auch darauf, sensibel auf die Stimmung des Publikums eingehen zu können. Es macht wenig Sinn, beim Sektempfang alle zum Klatschen zu animieren, oder bei der Hochzeitsparty eine Ballade über die letzte Trennung auszupacken.

Bedenkt, dass ihr mit Vergrößerung der Bühne und des Publikums immer kleiner erscheint. Wollt ihr die Zuschauer dazu animieren, mitzuklatschen oder zu winken, müsst ihr also extreme Bewegungen machen. Statt vor eurem Oberkörper mit kleinen Bewegungen in die Hände zu klatschen, sind Armbewegungen über den Kopf auch in der letzten Reihe zu erkennen und bewegen das Publikum zum Mitmachen. Als Faustregel könnt ihr euch hier merken: Bewegungen, die das Publikum nachmachen soll, müssen möglichst extrem vorgemacht werden.

Sollen die Zuschauer mitsingen, singt ihr den Part am Besten einmal laut und deutlich vor. Bei größeren Zuschauermengen, funktioniert ein Wettbewerb zwischen Gruppen im Publikum auch immer gut. So könnt ihr beispielsweise Männer und Frauen nacheinander so laut wie möglich singen lassen, oder das Publikum in der Mitte teilen und gegeneinander in Lautstärke antreten lassen.

Macht das Publikum zum Star des Abends
Macht das Publikum zum Star des Abends

6. Bringt Bewegung auf der Bühne

Kaum etwas drückt mehr auf die Stimmung des Publikums, als ein starres Bühnenbild. Es ist schwierig bis unmöglich, den Funken auf die Zuschauer überspringen zu lassen, wenn die Bandmitglieder wie Baumstämme auf der Bühne stehen. Gut, der Vergleich mag vielleicht etwas übertrieben sein, aber ihr wisst, worauf wir hinaus wollen.

Steht die gesamte Band nur starr da, kann sich das Publikum genauso gut das Album zu Hause anhören. Überlegt euch, wieso ihr auf die Konzerte eurer Lieblingsbands geht. Wahrscheinlich vor allem, um die Songs und Performance live zu erleben. Ein wichtiger Bestandteil der Performance ist die Interpretation und damit auch die Bewegung zu den Liedern.

Dies muss nicht bedeuten, dass ihr pausenlos auf der Bühne rumzappelt. Viel mehr solltet ihr euch in die Songs einfühlen und passend zur Stimmung bewegen. Zu einem fetzigen Rock-Song könnt ihr springen, zu einer ruhigen Ballade langsam über die Bühne gehen. Hierbei gibt es keine Regeln und alles, was sich für euch gut anfühlt, ist erlaubt.

Lasst euren ganzen Körper sprechen, denn auch Gestik und Mimik sind wichtige und mächtige Tools, um die Emotionen auf der Bühne zum Publikum zu transportieren.

Auch eingeübte Choreographien wie synchrone Schritte oder das Austauschen der Positionen tragen positiv zur Dramaturgie der Show bei. Behaltet hierbei nur eines im Hinterkopf: Egal, was ihr euch ausdenkt, wichtig ist, dass die gesamte Band Spaß daran hat. Denn nur so trägt dies auch zur Glaubwürdigkeit eurer Band bei.

Bringt die Stimmung mit Bewegung zum Kochen

Bringt die Stimmung mit Bewegung zum Kochen

7. Tretet als Einheit auf

Viele Bandmitglieder verlassen sich bei ihren Konzerten auf die Performance des Frontmans und ziehen sich in den Hintergrund zurück. Vor allem bei Newcomern ist dies ein gern gemachter Fehler. Doch wollt ihr wirklich für mehr Stimmung auf euren Konzerten sorgen, ist es wichtig, dies nicht als die alleinige Aufgabe des Sängers oder der Sängerin zu verstehen. Erst wenn jeder Musiker auf der Bühne es zu seiner Mission macht, die Energie auf die Zuschauer zu übertragen, ist für den gesamten Auftritt eine gute Stimmung im Publikum garantiert.

Auch hier gilt: Werdet kreativ. Ob Solo-Einlagen einzelner Musiker, Dialoge und Witze zwischen den Künstlern (wie beispielsweise bei der Band “Die Ärzte”) oder gemeinsame Tanzeinlagen. Sind alle Musiker auf der Bühne präsent, merkt dies das Publikum und wird von der Show umso mehr mitgerissen.

Jedes Bandmitglied muss auf der Bühne für Stimmung sorgen
Jedes Bandmitglied muss auf der Bühne für Stimmung sorgen

8. Bringt Kontraste in die Show

Habt ihr eure Aufregung in den Griff bekommen und tretet als Einheit auf, die mit Feingefühl auf die Stimmung des Publikums eingeht und weiß, wie und wann Zuschauer gut in die Show mit eingebunden werden können, ist es Zeit für den letzten Schliff zur Stimmungskanone.

Schaut bei dem Musikhändler eures Vertrauens vorbei und lasst euch beraten, wie ihr in eure Show Lichttechnik gut einsetzen könnt. Heutzutage ist es möglich, mit verhältnismäßig wenig Geld, LED-Bars, Spots oder Projektoren zu kaufen, die einen großen Effekt auf der Bühne erzielen. Vor allem Lichter übertragen bei richtigem Einsetzen Emotionen an das Publikum, ohne dass die Zuschauer dies bewusst merken. Ob gezielte rote Farbakzente zur Bridge der Ballade, schnelle Lichtbewegungen von blau zu grün beim Chorus des Rocksongs oder das Strobolicht zum Drop des Dance-Hits. Mit der richtigen Beleuchtung könnt ihr das Publikum durch die Dramaturgie des Konzertes führen und die Stimmung steigern.

Doch keine Sorge - wenn ihr kein Geld für eure eigene Lichtshow auf der Kante habt, könnt ihr eure Konzerte auch durch andere Tricks aufwerten. Farbige Shirts heben sich zum Beispiel deutlich besser vom schwarzen Backdrop ab, als dunkle Outfits. Apropos: Habt ihr schon mal über einheitliche Outfits nachgedacht? Auch dies kann sich nicht nur positiv auf die Positionierung eurer Band auswirken, sondern auch ein Gefühl an das Publikum übertragen. Ebenso können Outfitwechsel während der Show für eine Abwechslung sorgen, die sich positiv auf die Stimmung auf der Bühne auswirkt.

Ihr merkt schon, auch hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.
Einzige Regel: Habt Spaß dabei!

Sorgt mit visuellen Highlights für mehr Stimmung während eurer Show

Sorgt mit visuellen Highlights für mehr Stimmung während eurer Show

Über AuftrittsMarkt mehr Aufträge bekommen

Jetzt kostenlos registrieren

Eure Band als Stimmungsmacher

Wir wissen, das sind ‘ne Menge Infos, doch eins können wir euch versprechen: Nehmt ihr euch etwas Zeit und beherzigt unsere Tipps, werdet ihr schnell Verbesserungen merken und schon bald nicht nur das Publikum sondern auch Veranstalter von der atemberaubenden Stimmung während eurer Konzerte begeistern.

Habt ihr dies erreicht, werdet ihr bald mehr Konzertanfragen erhalten, als ihr annehmen könnt. Solange dies noch nicht der Fall ist, können wir euch nur empfehlen, euch auf unserem Portal AuftrittsMarkt anzumelden und unseren Beitrag “Woher bekomme ich als Musiker einfach und schnell gute Auftritte?” anzusehen. Auf unserer Website können Künstler mit Doppelbuchungen Konzerte an andere Bands vermitteln. So müssen diese ihre Anfragen nicht absagen, sondern können Alternativvorschläge an ihre Kunden schicken. Musiker mit wenigen Anfragen haben die Möglichkeit, sich auf diese Gigs zu bewerben. Oder habt ihr bereits jede Menge Buchungen? Dann legt euch ein Profil auf unserer Seite an und verdient euch so bei jedem vermittelten Auftrag eine kleine Provision dazu.


So funktioniert AuftrittsMarkt

1. Profil erstellen
Dein Profil ist deine öffentliche Visitenkarten. Präsentiere dich potentiellen Kunden.
2. Empfohlen werden
Vernetze dich, werde kostenlos weiterempfohlen und bekomme mehr Aufträge.
3. Kalender füllen
Bewirb dich auf einem Marktplatz auf weitere Aufträge und fülle die Lücken in deinem Kalender.

Deine 5 Vorteile von AuftrittsMarkt

1. Mehr Aufträge durch das Übernehmen von Anfragen deiner Kollegen

2. Noch mehr Aufträge durch einen Marktplatz voller hochwertiger Aufträge an deinen freien Terminen

3. Zusatzeinkommen durch spielend leichte Vermittlung eigener Anfragen (Nr. 1 in Deutschland)

4. Höhere Zufriedenheit eurer Kunden durch einen zusätzlichen Service

5. Statistiken, Vermittlungen, Bewerbungen, alles stets im Überblick und mit Erinnerungen

Was ist AuftrittsMarkt?

Jetzt registrieren:

Werde Teil unseres Netzwerks aus professionellen Bands, DJs, Fotografen und Trauredneren

3750
Vermittlungen
1569
Community
2483
Persönliche Empfehlungen
100%
Zufriedene Kunden

Benutzer sagen...

Dabei sein und mehr Aufträge bekommen

Jetzt kostenlos registrieren

Beliebte Städte für die Dienstleister gesucht werden

Stimmen von begeisterten Benutzern

”Wir haben bereits im ersten Jahr nach unserer Gründung 11 Aufträge über AuftrittsMarkt bekommen! Die Folge-Anfragen können wir provisionsfrei spielen. Besser als jede Agentur. Sehr empfehlenswert.”

@ Tim Zeimert

Terztanz

”Ich habe meine Doppelanfragen lange über Verteilergruppen etc. vermittelt. AuftrittsMarkt nimmt mir die Arbeit nicht nur vollständig ab sondern ist auch übersichtlicher und schneller. So verdiene ich 47 € pro Anfrage die wir nicht bedienen können. Quasi passiv. Geniales Konzept.”

@ Florian Fenner

Flo&Chris

”Wow ein Künstlerportal das wirklich mal funktioniert. Wir empfehlen uns seit Jahren mit ein paar Bands und Dj's gegenseitig weiter. Das geht über euer Portal besser und einfacher. Macht weiter so!”

@ Mike Hoffmann

DJ Mike Hoffmann

Als Dienstleister registrieren