Vom Anfänger zum Profi als Hochzeits-DJ

Hier bekommst du Tipps und Tricks für deinen erfolgreichen Weg als Event-Dienstleister. Wenn dir der Inhalt gefällt, registriere dich kostenlos bei AuftrittsMarkt und werde Teil der Community. AuftrittsMarkt ist deutschlands führendes Portal für Auftragsvermittlung.

Täglich neue Aufträge
Deutschlandweit
Empfehlungsnetzwerk

Durchstarten als Hochzeits-DJ - So hebt ihr euch von der Konkurrenz ab

 

Zum Job als Hochzeits-DJ gehört mehr dazu, als mit seinem Laptop Songs von einer Playlist abzuspielen. Möchtet ihr euch als Dienstleister von eurer Konkurrenz abheben, ist es unausweichlich, sich mit der Kunst des Auflegens auf Hochzeiten genauer zu beschäftigen.

 

So braucht ihr abseits von eurem Talent und der Leidenschaft zum Musikauflegen, eine Reihe weiterer Skills. Neben der passenden Musikauswahl für die Hochzeitsfeier, seid ihr auch dafür zuständig, für eine gute Stimmung zu sorgen und dem Brautpaar und den Gästen ein gutes Gefühl zu vermitteln. Diese Kunst zu meistern ist gar nicht so einfach.

So werdet ihr vom Anfänger zum Profi-DJ für Hochzeiten
So werdet ihr vom Anfänger zum Profi-DJ für Hochzeiten


 

Mit professionellem Auftreten zum Erfolg als Hochzeits-DJ

Bevor ihr als Hochzeits-DJ eure ersten Aufträge annehmt, solltet ihr etwas Zeit in euch selbst investieren. Denn euer professionelles Auftreten gegenüber euren zukünftigen Kunden ist das A und O für eine erfolgreiche Karriere als DJ. Schließlich legt das Brautpaar einen großen Teil des wichtigsten Tages ihres Lebens in eure Hände.
 
Werdet euch darüber im klaren, wieso ihr als Hochzeits-DJ eine Karriere beginnen wollt. In erster Linie sollte eure Motivation nie von dem Verlangen nach Ruhm und Geld geprägt sein. Denn handelt ihr rein aus wirtschaftlichen Interesse, wird euer Vorhaben als Dienstleister sehr wahrscheinlich scheitern. Vielmehr sollte die Liebe zur Musik und Gabe, Menschen zu begeistern im Vordergrund stehen. Strahlt ihr selbst diese Leidenschaft aus, wird diese auch in Form von Zufriedenheit an den Kunden übergehen.

 

Kein DJ wurde je erfolgreich, indem er seinen Laptop aufgeklappt und Spotify geöffnet hat. Wäre es so einfach, würde es wohl deutlich mehr Hochzeits-DJs geben. Als Profi ist es unabdingbar, sich eine Setliste anzueignen, die ihr in- und auswendig kennt. Nur so werdet ihr passend zur jeweiligen Stimmung die richtigen Tracks auswählen und gute Übergänge erzeugen können. Bei den meisten Hochzeiten kommen die Top 40 Songs der letzten Jahrzehnte immer gut an. Es ist sinnvoll, sich diese als Grundbaustein anzueignen. Legt euch dabei nicht auf ein Genre fest, denn heutzutage haben viele Menschen durch den ständigen Zugang zur Musik einen extrem breit gefächerten Musikgeschmack. Ihr müsst als Hochzeits-DJ mit allen Genres vertraut sein, um das Publikum gleichermaßen ansprechen zu können. Zusätzlich solltet ihr euch eine Liste an Jingles zusammenstellen, welche ihr beispielsweise zu Hochzeitsspielen laufen lassen könnt.

 

So weit, so gut. Kennt ihr eurer Repertoire wie eure Westentasche, könnt ihr diese auf Feiern von Freunden erproben. Auf diesem Wege sammelt ihr Bühnenerfahrung und entwickelt ein Feingefühl für die Stimmung im Raum. Diese Sensibilität ist als Hochzeits-DJ enorm wichtig, um zur passenden Situation stets die richtigen Songs parat zu haben.

Die richtige Technik für den perfekten Auftritt als Hochzeits-DJ

Wenn es um das Technikequipment für Hochzeits-DJs geht, gibt es ansich kein richtig und falsch. Während manche mit Laptop und Software auflegen, nutzen andere DJ-Controller oder Turntables für die Haptik beim Auflegen. Hier könnt ihr frei entscheiden, welche Technik für euch beim Auflegen am Besten geeignet ist. Ihr solltet jedoch darauf achten, dass diese sich leicht transportieren lässt und nicht zu viel Platz in Anspruch nimmt.

 

In jedem Falle werdet ihr euch als Hochzeits-DJ ein Funkmikrofon zulegen müssen. So könnt ihr nicht nur zu wichtigen Programmpunkten Ansagen machen, sondern das Mikrofon bei Reden oder Spielen auch an entsprechende Personen weitergeben.

Über AuftrittsMarkt mehr Aufträge bekommen

Jetzt kostenlos registrieren

Die passende Musikauswahl zu jedem Programmpunkt der Hochzeit

Die meisten Hochzeiten ähneln sich im Ablauf. Es ist jedoch sehr unterschiedlich, zu welchen Programmpunkten ihr als DJ gefordert seid. So buchen manche Brautpaare für den Sektempfang einen Live-Musiker, während andere sich entspannte Hintergrundmusik von euch wünschen. Hier ist die genaue Absprache mit dem Kunden vor der Hochzeit der Schlüssel, ein maßgeschneidertes Angebot bereitstellen zu können. Denn während der Hochzeit sind weder Zeit noch Nerven verfügbar, solche Details zu besprechen.

 

  1. Kirchliche/Freie Trauung
  2. Sektempfang
  3. Kaffee / Fotoshooting
  4. Hochzeitsessen
  5. Hochzeitstanz
  6. Party

 

Für einen guten Überblick haben wir euch die Tipps nach dem Ablauf einer gewöhnlichen Hochzeit sortiert. So könnt ihr bei gezielten Fragen auch zum jeweiligen Abschnitt springen.

1. Vor der Hochzeit

Um perfekt auf die Hochzeit vorbereitet zu sein, solltet ihr vorab die wichtigsten Fragen mit dem Brutpaar besprechen. Legt euch am Besten einen Fragekatalog zurecht, um in der Absprache mit euren Kunden keine wichtigen Dinge zu vergessen.

 

Hier ein kleiner Überblick der Fragen, die ihr im Vorfeld auf jeden Fall klären solltet:

  • Wo findet die Hochzeit statt?
  • Welche Vorlieben gibt es zur Musikauswahl?
  • Welche Technik gibt es schon vor Ort oder wurde bereits gebucht?
  • Wann und wo kann die Technik aufgebaut werden?
  • Wie ist der Ablauf der Hochzeit?
  • Gibt es einen Dresscode?
  • Ist die Verpflegung inklusive?
  • Wie ist der Altersdurchschnitt der Gäste?
  • Gibt es besondere Wünsche?

Klärt wichtige Fragen mit dem Brutpaar vorab, um als Hochzeits-DJ perfekt vorbereitet zu sein
Klärt wichtige Fragen mit dem Brutpaar vorab, um als Hochzeits-DJ perfekt vorbereitet zu sein

2. Ankunft / Soundcheck

Ein hoher Grad an Professionalität ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Karriere als Hochzeits-DJ. Als Dienstleister ist es wichtig, vom ersten Moment an ein professionelles Bild von euch abzugeben. Der erste Eindruck ist der wichtigste und hinterlässt bei euren Kunden und deren Gästen oft eine Vorstellung von euch, die ihr über den Verlauf des Abends nur schwer verändern könnt. Tragt stets ein Lächeln auf dem Lippen und gebt dem Brautpaar und den Trauzeugen das Gefühl, alles im Griff zu haben und euch eigenständig um den Aufbau kümmern zu können. Den Ort, an dem ihr euch platzieren könnt, solltet ihr bereits vor der Hochzeit besprochen haben.

 

Vermeidet beim Aufbau und Soundcheck unbedingt unangenehme Geräusche, wie eine Rückkopplung oder zu laute Musik. Bei der Hochzeitsgesellschaft kann dies unterbewusst den Eindruck erwecken, ihr seid neu im Geschäft und es euch demnach schwierig machen, im späteren Verlauf des Abends für Stimmung zu sorgen.

3. Kirchliche/Freie Trauung

Während der kirchlichen oder freien Trauung, wird in der Regel kein Hochzeits-DJ benötigt. Diese wird oft von einem Live-Musiker begleitet. So seid ihr als DJ frühestens ab dem Sektempfang gefragt.

4. Sektempfang

Der Sektempfang ist auf Hochzeiten oft der erste Programmpunkt, bei dem ihr als DJ zum Einsatz kommt. Dies ist gleichzeitig der beste Zeitpunkt, um als Dienstleister zu glänzen. Denn während viele DJs während des Sektempfangs im Hintergrund Lounge-Musik abspielen und sich zurücklehnen, solltet ihr die Zeit nutzen, um euch mit der Hochzeitsgesellschaft vertraut zu machen. So seid ihr nicht nur einfach ein weiterer DJ, sondern macht euch unvergesslich und gleichzeitig als Dienstleister auch unverzichtbar. Die heutige Technik hat es möglich gemacht, dass jeder ohne weitere Probleme passende Playlisten auf Spotify abspielen kann. Warum sollte euch also überhaupt noch jemand buchen? Was keine Technik der Welt ersetzen kann, ist eure Fähigkeit, für eine gute Stimmung zu sorgen.

Beim Sektempfang könnt ihr euch mit der Hochzeitsgesellschaft vertraut machen

Beim Sektempfang könnt ihr euch mit der Hochzeitsgesellschaft vertraut machen

Nutzt die Zeit, während die Lounge-Musik im Hintergrund läuft also, um euch mit einem Lächeln bei den Gästen vorzustellen und Musikwünsche für die spätere Party zu erfragen. Dies ist auch gut, um ein Feingefühl für die Extro- oder Introvertiertheit des Publikums zu bekommen. So könnt ihr einschätzen, wie einfach oder schwierig es später sein wird, die Gäste zum Tanzen zu bewegen.

 

Ihr könnt euch außerdem mit den anderen Dienstleistern des Abends, wie beispielsweise dem Fotografen, Videografen und Catering-Team bekannt machen. Schließlich wurde euch gemeinsam vertrauensvoll die Aufgabe gegeben, dem Brautpaar und der Hochzeitsgesellschaft einen unvergesslichen Tag zu bereiten. Arbeitet ihr gut miteinander und sprecht wichtige Dinge, wie den Hochzeitstanz oder das Tortenanschneiden vorher miteinander ab, könnt ihr diese Aufgabe gemeinsam besser meistern.

 

Falls das Brautpaar es sich wünscht, ist bei Ankunft der Gäste auch der Zeitpunkt für eine kurze Begrüßungsansage. Behaltet stets im Hinterkopf, dass der erste Eindruck unglaublich wichtig ist. Sprecht immer mit einem Lächeln, denn dieses ist auch in eurer Stimme hörbar und lässt euch sympathisch erscheinen. Während der Begrüßungsansage könnt ihr die Gäste willkommen heißen und ihnen Hinweise dazu geben, wo Toiletten, Raucherbereich, Photobooth, Drinks und Gästebuch zu finden sind. Eine Ansage könnte folgendermaßen aussehen:

 

“Guten Abend und herzlich willkommen. Wenn Sie hereinkommen, nehmen Sie sich gerne einen Drink. Falls Sie die Toilette benutzen müssen, finden Sie diese hinter der Doppeltür im hinteren Teil des Raums. Rebecca und Peter würden sich sehr freuen, wenn Sie einen Eintrag in ihrem Gästebuch am Haupteingang machen. Sie finden es rechts neben der Eingangstür. Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend.”

 

Baut in eure Begrüßungsansage nicht zu viele Informationen ein, sondern verteilt diese lieber zeitlich. Die meisten Gäste werden sich bei zu vielen Informationen auf einmal nicht alles merken können.

Über AuftrittsMarkt mehr Aufträge bekommen

Jetzt kostenlos registrieren

4. Kaffee / Fotoshooting

Bei vielen Hochzeiten ist das Brautpaar nach dem Sektempfang mit dem Fotografen unterwegs, um Hochzeitsbilder zu machen. Wenn gewünscht, steht hier für euch wieder das Abspielen passender Hintergrundmusik auf dem Programm.

 

Ist das Brautpaar zurück, könnt ihr euch mit ihnen bekannt machen. Stellt euch in einem kurzen, entspannten Gespräch persönlich vor und fragt nach Musikwünschen für die spätere Party. So könnt ihr dem Brautpaar ein gutes Gefühl vermitteln und es ihnen einfacher machen, euch später bei Wünschen anzusprechen.

5. Hochzeitsessen

Als Hochzeits-DJ ist es eure Aufgabe, je nach Situation die passende Musik zu spielen. Dabei kommt es neben den Gästen auch auf die Location und Atmosphäre der Hochzeit an. Mit der Zeit werdet ihr ein gutes Repertoire gesammelt und ein Gefühl für die passenden Tracks entwickelt haben.

 

Bei dem Hochzeitsdinner ist es wichtig, ruhige und dezente Musik in gemäßigter Lautstärke zu spielen. Denn die Gäste wollen sich unterhalten und entspannt das Essen genießen. Je nach Hochzeit können jedoch unterschiedliche Musikstile gefragt sein.

Als Hochzeits-DJ müsst ihr für jede Situation die passende musikalische Untermalung parat haben
Als Hochzeits-DJ müsst ihr für jede Situation die passende musikalische Untermalung parat haben

Zum schicken Hochzeitsessen in gediegener Atmosphäre könnt ihr gut Klaviermusik auflegen. Bei einer entspannten Hochzeit passt beispielsweise Swing wie von Frank Sinatra oder Michael Bublé besser. Auf einer lockeren Sommerhochzeit hingegen passen Café del Mar Tracks am besten. Seid ihr euch mal unsicher, könnt ihr mit Lounge-Musik meistens sehr wenig falsch machen.

Der Anschnitt der Hochzeitstorte sollte als ein Highlight des Abends eine besondere musikalische Untermalung erhalten. So bleibt dieser bei der Hochzeitsgesellschaft auch als solcher im Gedächtnis. Gern gespielte Songs sind hier “Aber bitte mit Sahne” von Udo Jürgens, “Candyman” von Christina Aguilera, oder “Wonderful Tonight” von Eric Clapton. Sprecht euch vor der Hochzeit am Besten mit dem Brautpaar ab, um mit ihnen einen geeigneten Track auszuwählen.

Der perfekte Song zum Anschneiden der Hochzeitstorte

Der perfekte Song zum Anschneiden der Hochzeitstorte

6. Hochzeitstanz

Der erste Tanz als Brautpaar findet bei den meisten Hochzeiten vor der Party statt, um die Stimmung aufzulockern und den Dancefloor für die Gäste freizugeben. Sollte hier nicht ein Trauzeuge eine Ansage machen, ist es eure Aufgabe, den Hochzeitstanz anzukündigen und gut zum vom Brautpaar gewünschten Song überzuleiten.

7. Party

Nach dem Vorprogramm kommt es nun endlich zu dem Teil, für den ihr als DJ am meisten brennt: Die Party. Je nach Publikum ist es sinnvoll, unterschiedliche Strategien anzuwenden, um die Gäste dazu zu bewegen, auf die Tanzfläche zu gehen. Ist der Raum bereits voller Energie, könnt ihr nach dem Hochzeitstanz direkt mit einer Upbeat-Nummer starten. Wenn die Hochzeitsgäste jedoch noch zurückhaltend sind, ist es besser, mit einem langsameren Song zu beginnen und die Gäste aufzufordern, sich dem Brautpaar auf der Tanzfläche anzuschließen.

Bringt die Hochzeits-Party mit einfachen Tipps zum Kochen
Bringt die Hochzeits-Party mit einfachen Tipps zum Kochen

Tipp: Passt es zur Hochzeitsgesellschaft, ist eine weitere Möglichkeit, die Party mit einem Stimmungsmacher wie “Single Ladies (Put a Ring on It)” von Beyoncé zu eröffnen und die Brautjungfern auf den Dancefloor zu bitten. So wird sich die Tanzfläche schnell füllen.

 

Ist die Party erstmal am Laufen, solltet ihr dem Publikum nicht euren Musikgeschmack aufbinden, sondern sensibel auf die Stimmung im Raum eingehen. Auch wenn euch Songwünsche der Gäste nicht gefallen, ist es euer Job, euch dies nicht anmerken zu lassen. Fühlt ihr euch beim Abspielen der Lieder unwohl, könnt ihr durch Ansagen wie “Dieser Song ist ein besonderer Wunsch aus dem Publikum” deutlich machen, dass dies nicht eure Auswahl ist, ohne unhöflich zu erscheinen.

Über AuftrittsMarkt mehr Aufträge bekommen

Jetzt kostenlos registrieren

So sorgt ihr als Stimmungsmacher für eine unvergessliche Hochzeits-Party

 

Beherzigt die Tipps und stellt die Zufriedenheit des Brautpaares in den Vordergrund eurer Tätigkeit als Hochzeits-DJ. Macht euch bewusst, dass es euer Job ist, für eine gute Stimmung zu sorgen. Schafft ihr dies, steht euch zum Hochzeits-DJ Profi nichts mehr im Wege.

 

Wir wünschen euch viel Erfolg bei euren nächsten Aufträgen als Hochzeits-DJ!

Macht die Stimmung während der Hochzeit zu eurer Hauptaufgabe
Macht die Stimmung während der Hochzeit zu eurer Hauptaufgabe


So funktioniert AuftrittsMarkt

1. Profil erstellen
Dein Profil ist deine öffentliche Visitenkarten. Präsentiere dich potentiellen Kunden.
2. Empfohlen werden
Vernetze dich, werde kostenlos weiterempfohlen und bekomme mehr Aufträge.
3. Kalender füllen
Bewirb dich auf einem Marktplatz auf weitere Aufträge und fülle die Lücken in deinem Kalender.

Deine 5 Vorteile von AuftrittsMarkt

1. Mehr Aufträge durch das Übernehmen von Anfragen deiner Kollegen

2. Noch mehr Aufträge durch einen Marktplatz voller hochwertiger Aufträge an deinen freien Terminen

3. Zusatzeinkommen durch spielend leichte Vermittlung eigener Anfragen (Nr. 1 in Deutschland)

4. Höhere Zufriedenheit eurer Kunden durch einen zusätzlichen Service

5. Statistiken, Vermittlungen, Bewerbungen, alles stets im Überblick und mit Erinnerungen

Was ist AuftrittsMarkt?

Jetzt registrieren:

Werde Teil unseres Netzwerks aus professionellen Bands, DJs, Fotografen und Trauredneren

4150
Vermittlungen
1648
Community
2656
Persönliche Empfehlungen
100%
Zufriedene Kunden

Benutzer sagen...

Dabei sein und mehr Aufträge bekommen

Jetzt kostenlos registrieren

Beliebte Städte für die Dienstleister gesucht werden

Stimmen von begeisterten Benutzern

”Wir haben bereits im ersten Jahr nach unserer Gründung 11 Aufträge über AuftrittsMarkt bekommen! Die Folge-Anfragen können wir provisionsfrei spielen. Besser als jede Agentur. Sehr empfehlenswert.”

@ Tim Zeimert

Terztanz

”Ich habe meine Doppelanfragen lange über Verteilergruppen etc. vermittelt. AuftrittsMarkt nimmt mir die Arbeit nicht nur vollständig ab sondern ist auch übersichtlicher und schneller. So verdiene ich 47 € pro Anfrage die wir nicht bedienen können. Quasi passiv. Geniales Konzept.”

@ Florian Fenner

Flo&Chris

”Wow ein Künstlerportal das wirklich mal funktioniert. Wir empfehlen uns seit Jahren mit ein paar Bands und Dj's gegenseitig weiter. Das geht über euer Portal besser und einfacher. Macht weiter so!”

@ Mike Hoffmann

DJ Mike Hoffmann

Als Dienstleister registrieren